Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e. V.

Vorstand Satzung Protokolle Galerie
Erfolgreichste Vereine Vorsitzende seit 1957 Nachrichten-Archiv
ARV-Banner & Buttons Downloads Veranstaltungskalender Veranstaltungsservice der LH Hannover (extern) Benachbarte Vereinsverbände Auf dieser Site werben (extern) Stadtbezirksmanager

Werbung

Protokoll der 54. Jahreshauptversammlung

am 4. April 2011
im Klubhaus des Deutschen Rugby-Clubs, Hannover, Beekestr. 113, Beginn: 19.30 Uhr

TAGESORDNUNG

TOP 1 Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Halbjahresversammlung vom 25. Oktober 2010
TOP 4 Bericht des Vorstands mit Aussprache
TOP 5 Bericht der Kassiererin mit Aussprache
TOP 6 Bericht der Kassenprüfer mit Aussprache
TOP 7 Entlastung des Vorstands
TOP 8 Neuwahlen

TOP 9 Aufnahme von Mitgliedern

TOP 10 Stadtbezirksrat Ricklingen - Aktuelles
TOP 12 Freizeitheim Ricklingen/Stadtbibliothek Ricklingen – Aktuelles
TOP 13 Polizeikommissariat Ricklingen – Aktuelles
TOP 14 Anträge, Eingang bis 20.3.2011
TOP 14 Verschiedenes

Anwesende Mitgliedsvereine

  1. Deichgrafen-Collegium
  2. Deutscher Rugby-Club
  3. FDP Stadtverband Süd-West
  4. Freiwillige Feuerwehr Ricklingen
  5. Hannöversches Traditions-Corps
  6. Karnevalsgemeinschaft Fidele Ricklinger
  7. Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Linden
  8. Katholische Kirchengemeinde St. Augustinus
  9. Kleingärtnerverein Ricklingen
  10. Kolpingsfamilie Ricklingen
  11. Kraftsportclub Ricklingen
  12. Musikvereinigung Lyra
  13. Schützengesellschaft Ricklingen
  14. Siedlergemeinschaft Groß-Ricklingen
  15. Siedlergemeinschaft Oberricklingen
  16. Sinfonisches Orchester Hannover OhneGeigen
  17. St. Thomas-Kirchengemeinde
  18. SV Aegir 09
  19. TuS Ricklingen

Anwesende fördernde Mitglieder

  1. Ursula Albrecht
  2. Dieter Hartmann
  3. Bernd Jass

Anwesende Gäste

  1. Freizeitheim Ricklingen, Herr Herbst
  2. Stadtteilbibliothek Ricklingen, Frau Hillemann
  3. Polizeikommissariat Ricklingen
  4. Ratsherr Klaus Dieter Scholz (CDU)
  5. Ratsherr Michael Dette (Bündnis 90/Die Grünen)
  6. Bezirksbürgermeister Andreas Markurth
  7. Erik Breves (SPD-Bezirksratsfraktion)
  8. Albert Koch (CDU-Bezirksratsfraktion)
  9. Sabine Tegtmeyer-Dette (Fraktionsvorsitzende Bündnis90/Die Grünen
  10. Helmut Müller (Bezirksratsherr FDP)
  11. Joachim Sievers (Stadtbezirksmanager)

TOP 1 Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Vorsitzende Anne Stache eröffnete die Jahreshauptversammlung und dankte den anwesenden Vertretern der Mitgliedsvereine und den Gästen im Namen des Vorstands für ihr Erscheinen.

Besonders begrüßt wurden

Die Vorsitzende stellte fest, dass die Einladung zur 53. Jahreshauptversammlung mit Schreiben vom 03. März 2011 per Mail bzw. auf dem Postweg form- und fristgerecht erfolgt sei. Anwesend seien 19 Mitgliedsvereine. Die Versammlung sei damit beschlussfähig.

TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung

Mit der Einladung vom 3. März 2011 sei auch die Tagesordnung bekannt gegeben worden. Es gab keine Wünsche zur Tagesordnung. Die Tagesordnung wurde wie vorgeschlagen genehmigt.

TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Halbjahresversammlung vom 25. Oktober 2010

Das Protokoll der Halbjahresversammlung wurde per mail am 10. November 2010 übersandt. Es gab keine Einwendungen oder Änderungswünsche zum Protokoll. Das Protokoll der Halbjahresversammlung von 25.10.2010 wurde einstimmig genehmigt.

TOP 4 Bericht des Vorstands mit Aussprache

Die Vorsitzende berichtete, dass neben dem normalen Vorstandsgeschäft und der Teilnahme an Veranstaltungen der Mitgliedsvereine die Satzungsänderung zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit sehr viel Zeit in Anspruch genommen hätte. Nach der Satzungsänderung, die in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 9. August 2010 einstimmig beschlossen wurde, habe das Finanzamt Hannover-Nord am 12. November 2010 die Gemeinnützigkeit festgestellt. Sie richtete ihren Dank an alle Vereine, die im Hinblick auf den Zeitdruck zum Jahresende 210 so schnell und konstruktiv mitgewirkt hätten.

In der letzten Halbjahresversammlung im November 2010, so die Vorsitzende, sei der Leiter des Sportmanagements, Herrn Timaeus zu Gast gewesen. Den gleichen Vortrag habe man am 8. März 2011 nochmals anlässlich des Sport- und Bewegungsforums im Freizeitheim Ricklingen hören dürfen.
Die Folgen dieser Erhebung sollen nunmehr von der Landeshauptstadt Hannover umgesetzt werden.
Von einigen Vereinsvorsitzenden wurde in dieser Veranstaltung kritisiert, dass in einer Stadt von fast 500.000 Einwohnern 5000 Menschen befragt wurden und nur 2.200 geantwortet haben. Das Ergebnis solle nun eine repräsentative Umfrage darstellen, dies sei doch anzuzweifeln.

Aufgrund eines „Brandbriefes“ des Vorsitzenden des MSV Mühlenberg zur Sporthallen-Situation während des Neubaus der IGS Mühlenberg hatte Herr Timaeus die betreffenden Vereine am 23. November 2010 nochmals zu einem Gespräch eingeladen und versichert, dass man für alle Vereine, die dort Hallenstunden angemietet hätten, auch Lösungen finden werde. Nach derzeitigem Stand sei noch nicht entschieden, welches Modell für den Neubau favorisiert wird, das werde die Nutzer der Hallen der IGS frühestens im Spätherbst des Jahres beschäftigen. Derzeit gäbe es noch keine Zeitschiene für den Beginn des Neubaus.

Die Vorsitzende verwies auf die Kooperationsvereinbarung zwischen TSV Saxonia, SV 08 Ricklingen, Sportfreunde Ricklingen und TuS Ricklingen, die stadtweit wohl die einzige und erste ihrer Art sei.
Hierzu könne man diese Vereine nur beglückwünschen, weil dies einen Meilenstein zur vertrauensvollen Zusammenarbeit bedeute, ohne die eigene Unabhängigkeit aufzugeben, gleichzeitig aber Synergieeffekte mitzunehmen.

Das Beeke-Frühstück, nunmehr schon zum achten Male veranstaltet, sei mit 190 Personen gut besucht gewesen und die Vergabe des Pokals an TuS Ricklingen für die Erfolge im Breitensport sicher erste Wahl.

Der Tag der Ricklinger werde in diesem Jahr am 24. und 25.Juni 2011 stattfinden. Man haben den Veranstaltungsort gewechselt und das Freizeitheim Ricklingen als Kooperationspartner gewinnen können. Das Festgeschehen werde sich rund um das Freizeitheim, einschl. der Wilksheide und dem Platz der Generationen erstrecken. Vorankündigungen in der Presse würden im Mai erfolgen. Ständige Informationen über den Planungsstand für dieses Stadtteilfest könnten auf der Sonderseite im Internetportal Fidele Dörp abgerufen werden.

TOP 5 Bericht der Kassiererin mit Aussprache

Ute Niedermeyer trägt den Jahresabschluss 2010 vor.

TOP 6 Bericht der Kassenprüfer mit Aussprache

Der Kassenprüfer, Herr Günther Dickti berichtete über die erfolgte Kassenprüfung. Man habe eine übersichtliche Buchführung vorgefunden; die Belege und Kontoauszüge hätten lückenlos vorgelegen. Anlass zu Beanstandungen habe es nicht gegeben. Die Kassenunterlagen seien sorgfältig geführt worden. Er empfahl daher der Versammlung die Entlastung des Vorstands.

TOP 7 Entlastung des Vorstands

Dem Antrag des Kassenprüfers auf Entlastung des Vorstands kam die Versammlung einstimmig nach.

TOP 8 Neuwahlen

Wahl von Vorstandsmitgliedern:

Einstimmig gewählt wurden erneut für die Dauer von zwei Jahren

Die gewählten Vorstandsmitglieder erklärten die Annahme der Wahl.

Wahl der Kassenprüfer

Zur Wahl stellen sich:

Diese wurden als Kassenprüfer einstimmig en bloc für die Dauer eines Jahres wieder- bzw. neu gewählt.

TOP 9 Aufnahme von Mitgliedern

Die Vorsitzende teilte mit, dass ein Antrag der Siedlergemeinschaft Oberricklingen, vertreten durch den Vorsitzenden, Herrn Günther Lang, vorläge, als Mitglied der ARV aufgenommen zu werden. Eine Aufnahme sei möglich nach § 2a Nr. 3 der Satzung, wonach jede in Ricklingen ansässige Organisation Mitglied werden kann. Hierüber entscheide die Mitgliederversammlung mit ¾ Mehrheit.
Die Versammlung stimmte der Aufnahme einstimmig zu.

TOP 10 Stadtbezirksrat Ricklingen – Aktuelles

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth begrüßte die Anwesenden, dankte für die Einladung und berichtete dann zu aktuellen Themen aus dem Stadtbezirksrat, insbesondere

Zum Schluss seiner Ausführungen sprach Bezirksbürgermeister Andreas Markurth den anwesenden Vereinsvertretern seinen Dank für die gute Zusammenarbeit aus und wies auf die Möglichkeit Beantragung von Zuwendungen aus Bezirksratsmitteln hin.

TOP 11 Freizeitheim Ricklingen / Stadtbibliothek Ricklingen - Aktuelles

Der Geschäftsführer des Freizeitheims Ricklingen, Herr Hartmut Herbst, gab bekannt, dass auch diesem Jahr wieder die Edelhof-Festspiele mit dem Theaterstück „Der eingebildete Kranke“ von Molière stattfinden werden.

Die Leiterin der Stadtbibliothek Ricklingen, Frau Katja Hillemann berichtete, dass im letzten Jahr 230 Veranstaltungen, davon 200 für Kinder und Jugendliche, stattgefunden haben. Ferner wies Frau Hillemann noch auf die Veranstaltung mit Margerete von Schwarzkopf am Dienstag, 12. 04. 2011, 19:00 Uhr („Neuerscheinungen vom Buchmarkt“) hin.

TOP 12 Polizeikommissariat Ricklingen - Aktuelles

Der Vertreter des Polizeikommissariates Ricklingen, Herr Friedrich Schütte überbrachte die Grüße seines Chefs, Herrn Dannenbrink, und berichtete, dass gegen den allgemeinen Trend reihenweiseFahrzeugaufbrüche im Zuständigkeitsbereich zu beklagen sind.

TOP 13 Anträge (Eingang bis 20.03.2011)

Anträge sind nicht eingegangen.

TOP 14 Verschiedenes

Die Vorsitzende begrüßte ganz herzlich den neugewählten Vorsitzenden von TuS Ricklingen, Herrn Gerhard Buchmann, und wünschte ihm und dem TuS Ricklingen viel Erfolg bei der künftigen Arbeit.

Im Namen des Vorstandes richtete sie abschließend ihren Dank an die Mitglieder des Stadtbezirksrates Ricklingen für die Zuwendungen für die laufende Arbeit.

Die Versammlung wurde von der Vorsitzenden gegen 20:25 Uhr geschlossen.

Hannover, 6. Oktober 2011

Anne Stache
Vorsitzende

Ingolf Müller
Schriftführer

Hinweis: Das Protokoll wurde für die Darstellung im Internet bearbeitet und mit zusätzlichen Links versehen. Das Original-Protokoll ist per PDF-Download (51 KB) erhältlich.

Nach oben [ARV]
Diese Website www.arv-ricklingen.de gehört zum Netzwerk Fidele Dörp! © Nöthel 2007-18