Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine von 1957 e. V.

Vorstand Satzung Protokolle Galerie
Erfolgreichste Vereine Vorsitzende seit 1957 Nachrichten-Archiv
ARV-Banner & Buttons Downloads Veranstaltungskalender Veranstaltungsservice der LH Hannover (extern) Benachbarte Vereinsverbände Auf dieser Site werben (extern) Stadtbezirksmanager

Werbung

Die Kolpingsfamilie Hannover-Ricklingen "St.Augustinus"

Die Kolpingsfamilie Hannover-Ricklingen ist seit dem 13. März 1957 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine.

Die örtliche Kolpingsfamilie wurde im Jahre 1959 gegründet und ist heute mit über 215 Mitgliedern die größte im Bezirk Hannover und die viertgrößte im Diözesanverband Hildesheim. Einen Schwerpunkt setzt die "KF St.Augustinus" in der Generationenübergreifenden Familienarbeit. Es werden aber auch spezielle Aktivitäten für Kinder, Familien oder Senioren angeboten. Wenn sie mehr über die Aktivitäten unserer Kolpingsfamilie wissen möchten, besuchen Sie doch eine unserer Veranstaltungen, oder besuchen Sie uns im Internet unter hannover-ricklingen.kf.kolping.de

Wer war Adolph Kolping?

Priester, Sozialreformer, Publizist, Seelsorger und "Gesellenvater" - alle diese Tätigkeiten kennzeichnen Adolph Kolping. Kolping wurde 1813 in Kerpen bei Köln geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Nach einer kurzen Schulbildung begann er im Alter von 13 Jahren eine Schuhmacherlehre. Zehn Jahre arbeitete er in diesem Beruf und wanderte wie andere Gesellen von Ort zu Ort. Im Alter von 23 Jahren wagte er einen ungewöhnlichen Schritt und entschied sich, Priester zu werden. Er besuchte das Gymnasium in Köln und musste seinen Lebensunterhalt selbst verdienen. Anschließend studierte er Theologie. 1845 wurde Kolping in Köln zum Priester geweiht und erhielt seine erste Stelle in Elberfeld. 1849 gründet Kolping in Köln den ersten Katholischen Gesellenverein. Innerhalb kürzester Zeit verbreitet sich Kolpings Idee bis an die Grenzen Europas und nach Übersee. Im Oktober 1991 wird Kolping selig gesprochen. Sein Lebenswerk setzt sich heute in mehr als 50 Ländern fort.

Das Kolpingwerk

ist eine Bildungs- und Aktionsgemeinschaft, in der die Grundlagen und Ideen des Gründers Adolph Kolping weiterleben. Das Kolpingwerk Deutschland organisiert sich in 27 Diözesanverbänden und rund 2 800 örtlichen Kolpingsfamilien. Mehr als 275 000 Mitglieder (Jugendliche, Frauen und Männer aus allen Berufen) haben sich darin zusammengefunden. Die Struktur des Kolpingwerkes ist darauf angelegt, das einzelne Mitglied im christlichen Glauben zu stärken und zum tatkräftigen Einsatz in Familie, Arbeitswelt, Kirche, Gesellschaft und Staat fit zu machen.

Übernommen aus der Festschrift "90 Ricklinger Jahre - 50 Jahre Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine - 40 Jahre Freizeitheim Ricklingen"
Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine, März 2007

Nach oben [ARV]
Diese Website www.arv-ricklingen.de gehört zum Netzwerk Fidele Dörp! © Nöthel 2007-15